Aus einer Idee wurde ein wunderschöner Sommerabend mit einer tollen Band und einer super Stimmung.

Doch eins nach dem Anderen. Nachdem die Hocketse Corona bedingt ausfallen musste, suchten wir nach einer Alternative. Thomas Widmann hatte dann die grandiose Idee: sein Sohn Sascha, der auch schon bei uns immer mal wieder ausgeholfen hat, wollte mit seiner noch jungen Band auch mal wieder auftreten, doch leider kein Event in Sicht, Weit und Breit. So tüftelte Thomas ein Konzept aus, das vom Bürgermeister und vom Ordnungsamt freigegeben wurde. Voraussetzung war, dass man sich per email anmelden musste.

Die 6-köpfige Band (5 Jungs und 1 Mädel) probten jedes Wochenende (und so mancher Nachbar, wurde auf eine harte Geduldsprobe gestellt). Ein Bandname musste noch her und der wurde bei einer Mittagspause, leckere Kürbiscremesuppe schlürfend, gefunden: Bandname Paxon.

Am Freitag, den 11. September war es soweit. Die Bühne stand, der Soundcheck wurde professional von Thomas und seinem Licht und Service Team durchgeführt, die Stühle standen und alle Strahler waren auf dem Rathausplatz verteilt dass auch das Rathaus bei Nacht wunderschön beleuchtet ist.

Mit 142 Zuhörer hatten wir auch die maximale Zahl fast erreicht. Pünktlich um 19.30 Uhr kamen sie auf die Bühne und starteten ihr Programm. Ganz locker wechselten sie ihr Repertoire zwischen eigenen komponierten Songs mit bekannten Cover Versionen.

Mal was Rockiges, dann wieder etwas ruhiges dann wieder mehr Pop. Das Publikum war begeistert, ja sie rockten (soweit erlaubt) an ihren Plätzen und klatschten begeisternd Beifall.

      

Auch die 20 Minuten Pause taten der Stimmung keinen Abbruch. Man versorgte sich mit Essen und Getränke, was auch hier sehr vorbildlich ablief.

Auch der zweite Teil war wieder abwechselnd mit eigenen Songs und Cover Versionen. Als dann jedoch „Hey Jude“ von den Beatles kam, konnte keiner mehr sich halten, so wurden die Handys gezückt und die Arme schwenkten nach oben, wenn auch nur im Sitzen. Eine tolle ja fast magische Stimmung.

Mit einer Zugabe war das Publikum nicht zufrieden, nein die Band musste noch zweimal auf die Bühne. Der Eintritt war frei, wem das Programm gefallen hat, hatte die Möglichkeit den Gitarren Koffer vor der Bühne mit einer Spende zu füllen.

Es war wirklich ein weiteres tolles Event in Gondelsheim, das begeisternd aufgenommen wurde.

Vielen Dank an Thomas für die Idee, dem Bürgermeister und dem Ordnungsamt für die Genehmigung, der Vorstandschaft mal was Neues auszuprobieren, allem Helfern und vor allen Dingen an die Band Paxon. Geniale Musiker haben sich hier zusammengefunden. Wir würden uns freuen wenn ihr in Gondelsheim mal wieder auftreten würdet.

 

Von Freunden für Freunde: ein voller Erfolg