Matinee: der Musikverein ist erfolgreich zurückgekehrt

Der Sonntag begann wieder mit einem bangen Blick nach oben. Doch das Wetter hielt und die Sonne kam sogar hervor.

Vor dem offiziellen Beginn um 11 Uhr war eine Generalprobe angesetzt, auch um die Instrumente zu stimmen.

Wir fieberten merklich dem Start um 11 Uhr entgegen. Und die aufgestellten Stühle unter der guten alten Linde wurden nach und nach besetzt.

Mit dem Eröffnungsstück „So schön ist Blasmusik“ hat Dave kein besseres Stück heraussuchen können, was zur derzeitigen Zeit passt.

Mit Irish Dream entführten wir die begeisterten Zuhörer in die Sagen und Mythen nach Irland, gefolgt von einem musikalischen Spaziergang durch den Queenspark in New York.

Doch nicht genug, denn ein Konzert ohne Marsch geht nicht. Den präsentierten wir dann mit dem Kaiserin Sissi Marsch, der die Zuhörer animieren sollte sich in die rauschenden Ballnächte der Wiener Kaiserzeit zu versetzen.

Als Zugabe gab es dann noch ein Hitpotpourri von Abba. Doch auch unsere Zuhörer hatten die Musik so vermisst dass sie noch eine weitere Zugabe wollten. Die gab es dann auch, in dem wir das Eröffnungstück nochmals spielten zum Abschluß.

Es war ein herrlicher gemütlicher Sonntagmorgen mit klangvoller Musik und einem tollen Publikum, das uns mit reichlich Applaus beschenkte. Viele blieben noch und hielten noch einen gemütlichen Plausch.

    

 

Matinee ein voller Erfolg an einem sonnigen Sonntag morgen unter der Linde