Am vergangenen Samstag, den 24. März fand unser diesjähriges Frühjahrskonzert in der Saalbachhalle statt. Aufgrund des Dirigentenwechsels fiel vergangenen Jahres unser Frühjahrskonzert aus. Umso mehr freuten wir uns nun auf unser Konzert, das ganz unter dem Motto „Sports meets Music“ stand.
Zur Eröffnung des Abends nahm das große Orchester zusammen mit unserer Jugend auf der Bühne Platz. Auch die Bläserklasse durfte nicht fehlen. Der „Cup-Song“ wurde dirigiert von Susanne Bader die auch unsere Bläserklasse und Jugend leitet. Dave Haß und die Bläserklasse zeigten uns, dass man auch mit Bechern Musik machen kann.

In der Fanfare „The Olympic Spirit“ von John Williams spiegeln sich musikalisch lyrischen Passagen und sportlich majestätische Motive wieder.
Bei dem Stück „Gabriels Oboe“ zeigte uns unser Trompeter Manuel Stumpf mit einem Solo wie sanft und zart eine Trompete klingen kann. Bekannt ist das Stück aus dem Film „The Mission“.
Emotionen gibt es sowohl in der Musik als auch im Sport. Im gleichnamigen Stück vereint Kurt Gäble all diese Gefühle und Gemütsbewegungen.

Manuel Stumpf an der Trompete

Die Ehrungen vom Verband nahm dieses Jahr Herr Michael Paul vor.

Für zehnjähriges Jubiläum wurden Joachim Burghardt, Sabine Oelbach und Fabian Wildmann geehrt.
Zum zwanzigjährigen Jubiläum gratulierte unser Vorstand Karl Walz den Musikerinnen und Musikern Ilona Schmidt, Anja Dürr, Svenja Polinski, Julia Polanka und Steffen Martin.
Zehn und zwanzig Jahre scheinen schon fast zu verblasen, als unser Musikervorstand Franz Huber für seine vierzigjährige Mitgliedschaft beim BDB geehrt wurde.
Für stolze 60 Jahre aktive Musikerzeit wurden Reinhold Rusnak und Peter Leicht geehrt.

 

Die Ehrung für 70 Jahre wurde im letzten Jahr vom BDB nur viermal verliehen. Anton Zuber war in diesem Jahr der Erste, der die Ehrung für 70 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt. Was für ein beispielloser Einsatz! Für ihn gab es von den  Musikern Standing-Ovation.

Im Namen des Musikvereins auch hier noch mal an alle Geehrten herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön.
Nach der Pause begrüßten wir unsere Zuhörer mit den markanten Klängen von „Musik ist Trumpf“.
Mit dem Stück „Lord of the Dance“ ging es dann wieder sportlich zu in der Saalbachhalle. Die irische Stepptanzgruppe Riverdance brachte einst das bekannte Stück über der irischen Legende vom Kampf der guten Mächte tänzerisch auf die Bühne. Hier zeigte unsere Flötistin Hannah Blechschmidt ihr Können bei einem Solo.
Ebenfalls mit einem Solo bestückt war „Over the rainbow“ aus dem Musical „Der Zauberer von Oz“. Ilona Schmidt spielte auf ihrem Saxophon zusammen mit unserem Dirigenten Dave Haß der sein Gesangstalent zeigte.

Unsere Solistinnen Hannah Blechschmidt an der Querflöte…
… und Ilona Schmidt am Alt-Saxophon.

Mit dem Konzertmarsch „Arsenal“ verabschiedeten wir uns von der Bühne. Doch nichts geht ohne eine Zugabe. Zur Überraschung aller wurde unser Bürgermeister Markus Rupp für die letzte Zugabe auf die Bühne gebeten. Auch nach zwanzig Jahren auf dem Chefsessel im Rathaus gibt es für ihn immer noch Prämieren und so dirigierte er unseren Abschiedsmarsch „Abel Tasman“.

Bürgermeister Markus Rupp am Taktstock

Ein großes Dankeschön geht an unseren Dirigenten Dave Haß und Susanne Bader als musikalische Leiterin der Jugend, allen Jugendlichen die an diesem Abend teilgenommen haben, allen Helferinnen und Helfer vom Auf- und Abbau und der Dekoration, Carmen Widmann und ihrem fleißigen Küchenteam und Thomas Widmann für Licht, Ton und sämtliche Technik.

Frühjahrskonzert 2018